Montag, 30. Januar 2017

1 Warum vegan ? Ich werde vegan, die Umstellung Step by Step

Die Umstellung die ich plane hat drei Gründe

Der erste ist der Gesundheitsaspekt. ich möchte gern  in Richtung Rohkost und dazu passt eine Ernährung mit Fleisch einfach nicht. Ob eine vegane Ernährung nun gesünder ist als eine sehr ausgewogene normale weiß ich nicht, aber ich gehe davon aus, dass sie gesünder ist als meine. Da ich viel Fett zu mir nehme denke ich, dass sich das so auch besser einschränken lässt.







Der zweite ist dass ich ohne Geld leben möchte oder ohne Geld verdienen zu müssen. Und alles was aus meinem Garten kommt ist ja Gratis. Also werde ich versuchen das auszubauen und alles gekaufte zu reduzieren.

Ich bekam in den letzten Jahren schon schöne Äpfel aus denen ich komplett kostenfrei Apfelringe herstellen konnte.

Was für mich am Garten auch so wichtig ist, ist, dass mein Hund da schön laufen kann. Ich werde den also eh für mich dabehalten. Die Frage ist eben wie grün mein Daumen sein wird. Man darf gespannt sein.











Der dritte Aspekt ist die Challange. Ich möchte mal schauen ob ich das für mich schaffen würde.


Natürlich gibt es noch mehr Gründe auf  zu hören Tiere zu verspeisen, aber das sind erstmal für mich genug Anlässe es zu probieren.


Den Januar habe ich als Tracking Monat geplant. Hier schaue ich wie meine Ernährung aktuell ist, welche Anteile tierischer Nahrung ich drin habe und überlege dann zu substitutieren.  

Mittwoch, 25. Januar 2017

Buchtipp der Woche -200 Ideen für Freelancer


Eine super Ideenquelle für Freiberufler und alle dies es werden wollen. Dieses Werk ist sehr günstig im Kindle Shop zu haben. Ein Schnapper für alle, die sich  für das Arbeiten von Überall interessieren.

Montag, 23. Januar 2017

Online Geld verdienen Idee zum Finanzieren ohne festen Job

Man kann mich ruhig als das bezeichnen, was ich bin, Eine Lebenskünstlerin.

Ich bin Unternehmerin, schreibe nebenberuflich auch und ich blogge auch noch. In diesem Projekt gebe ich auch noch etwas preis, nämlich wie ich es schaffe fast ohne Geld sehr gut zu leben. Doch dazu werde ich noch kommen. Die folgenden Seite nutze ich seit Jahren selbst und habe sehr gute Erfahrungen gemacht.

Wer keine feste Arbeit hat oder bewusst ortsunabhängig arbeiten möchte, dem sei angeraten sich auf den folgenden Seiten einmal um zu sehen. Hier kann man von überall Geld verdienen. Die gezeigten Seien gehören zu jenen, mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe.

Wovon ich eher abraten würde sind Geld durch Emails lesen verdienen, viele andere Startseiten, Surfbars und andere Paid 4 Projekte. Die meisten kleinen Firmen werden von Schülern betrieben oder von Leuten die gar keine Ahnung haben, die Umrechnungen sind oft schleierhaft und die Gelder mehr als mickrig. Wenn man es dann mal auf die fünf Euro geschafft hat, die meist die Auszahlungsgrenze darstellt, sind die meisten von ihnen schon wieder verschwunden.

Ich stehe dem Weitergeben von Daten per Umfrage auch skeptisch gegenüber. Viele bezahlte Agenturen haben das selbe Schicksal wie oben genannte und andere vergeben zu selten Aufträge.

Hier nun ein paar Ideen. Ich werde daraus eine Serie machen. Wir fangen erstmal mit drei Tipps an und wenn Euch die Serie gefällt gebe ich Euch noch mehr Hinweise wie Ihr Geld verdienen könnt ohne eine Arbeit annehmen zu müssen.

✿❀✿❀ Ciao ist die Plattform auf der man Produkte bewerten kann. Ich habe in einem Monat 2 Berichte geschrieben und bekam dafür 20 Euro. Einer davon, mein Erstling, wurde mit einem Diamanten ausgezeichnet. Es kann sich also lohnen. Ihr könnt über alle möglichen Produkte schreiben.Bei Ciao bares Geld verdienen


 ✿❀✿❀ Content ist ein Marktplatz wo man aus einem Pool an Anfragen seinen Auftrag aussuchen kann. Hier textet man für Unternehmen, die sich gerne die Arbeit sparen wollen. Eine einfache, lohende Arbeit.

✿❀✿❀  Klamm, ist eine bezahlte Startseite. Hier bekommt man alle 60 Minuten 0,2 Cent ausgezahlt, außerdem gibt es Powerlinks. Was zunächst nicht viel klingt läppert sich. Sitzt man eh vor dem PC und tippt, so kommen da im Jahr auch schon mal 10 Euro zusammen, die man einfach so, nebenbei abgreifen kann. Außerdem bekommt man Geld, wenn man Leute für klamm begeistert.

Foto: Pixabay

Mittwoch, 18. Januar 2017

Buchtipp der Woche - Online Geld verdienen mit Affiliate Marketing


In diesem Abschnitt geht es um die Einnahmequelle des Affiliate Marketing. Hier erfahrt Ihr was Ihr tun könnt um Euer eigenes Online Buissness zu starten und mit dem Empfehlen von Seiten oder Produkten Geld zu verdienen. Ein gutes Handbuch für Laien und Experten

Montag, 16. Januar 2017

Was sind ätherischen Öle?

Ich hatte es ja sicher schon erwähnt, ich mag nicht mehr so viele Sachen haben. Habe ich natürlich immer noch aber, statt nun viel Geld in teuere Kosmetika zu stecken habe ich mich reduziert. Ideal und minimal, das heißt für mich ich versuche mit weniger Aufwand mehr Aufgaben abzudecken.

Die Öle verwende ich unter Anderem um

  • meine Stimmung zu beeinflussen
  • zum Putzen ( dazu kommt noch mal was )
  • für die Raumbeduftung
  • für das Herstellen von eigenem Parfüm
  • für das Erstellen von Deo
  • zum Herstellen von speziellen Bodylotions ( Rezept gewünscht?)
  • und zum Zusammenstellen eigener Düfte


Ätherische Öle sind Wasserdampfdestilate aus Pflanzen oder Pflanzenteilen, die einen starken Geruch haben. So werden neben den Blüten und den Blättern auch das Harz, die Rinde, das Holz und die Schalen, sowie die Wurzeln der Pflanzen verwendet. Sie geben ihre besondere Note ab.  Dieser Geruch ist charakteristisch, je nachdem welche Pflanze man vor sich hat und welchen Eigengeruch diese haben. Sie enthalten sekundäre Pflanzenstoffe, die besonders wertvolle Bestandteile der Pflanzen sind. Bei der Bezeichnung ätherisches Öl handelt es sich nicht um eine geschützte Bezeichung, so dass man beim Einkauf schon auf Qualität achten sollte. Ich habe überlegt einmal eine Art Steckbrief für jedes meiner Öle anzulegen und mich ganz intensiv mit diesem Bereich der Aromatherapie auseinander zu setzen.

◡◡◡◡◡◡Werbung◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡

Aromatherapie

Die Aromatherapie ist ein alternativer Heilansatz, welcher zunächst von der Schulmedizin verpönt war. Man geht dabei davon aus, dass der Einsatz von ätherischen Ölen die Stimmung aktiv beeinflussen kann und für Besserung bei Ängsten, Depressionen oder Schlafstörungen sorgen kann. Hier findet Ihr einige der verblüffensten Forschungsergebnisse zusammen getragen.
http://www.aromapraxis.de/aromatherapie/aromatherapie/aromatherapie/page20.html

Die Öle gelangen durch ihre kleine Molekularstruktur über die Schleimhäute in den Blutkreislauf und können dort ihre Wirkung entfalten. Dies geschieht auch über das Einatmen der Öle. Bisher hielt man eine Wirkung für fraglich, doch eine genaue wissenschaftliche  Untersuchung zeigte, dass die Öle tatsächlich ins Blut gelangen.

Auch die Gerüche werden schnell vom Gehirn aufgenommen. Wir kennen das alle, dass ein GEruch längst vergessene Erinnerungen wieder auf kommen lässt, noch bevor wir einen einzigen bewussten Gedanken dazu hatten. Die aufgenommenen Gerüche werden vom limbischen System direkt an das Großhirn weiter geleitet, wo die Information des Geruchs verarbeitet wird.

So zeigt sich, dass einige Öle gegen Bakterien und Viren, sogar gegen Pilze aktiv helfen und auch gegen Kopfschmerzen eingesetzt werden können. Die Wirksamkeit dieser Öle ist inzwischen gut erforscht und man kann feststellen, dass die alten, weisen Frauen von früher durchaus Recht mit ihren Lehren hatten. Erst die Schulmedizin breitete ihren Mantel des Schweigens darüber für viele, viele Jahre. Doch nun können die Menschen wieder von dem uralten Wissen profitieren, dank der fundierten Forschungsarbeit einiger Wissenschaftler. Doch Achtung, eine Aromatherapie kann keinen Arzt Besuch ersetzen, sondern sollte nur eine Ergänzung für bestehende Methoden bilden.
◡◡◡◡◡◡Werbung◡◡◡◡◡
❤❤♡♡Du willst Online Geld verdienen? Mit der eigenen Startseite ist dies ohne Probleme möglich
Klamm zahlt bereits ab 5 Euro❤♡ aus und bietet viele Vorteile für die Nutzer☺❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡○

Gegenanzeigen

Wie bereits geschrieben: Man sollte bei gesundheitlichen Problemen immer einen Schulmediziner hinzu ziehen, auch wenn man skeptisch ist. Außerdem gehören ernsthafte Erkrankungen wie Krebs oder viele weitere Krankheiten nicht in die Hände von Heilpraktikern, sondern man sollte sich hier auf wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse verlassen.

Desweiteren ist es so, dass man vor der Anwendung von ätherischen Ölen achtsam sein sollte, ob Allergien oder Unverträglichkeiten vorliegen. Entscheidend ist auch, dass solche Probleme vorliegen können ohne dass man sich dessen bewusst ist. Darum sollte man die Verträglichkeit vorher testen.

Einige ätherische Öle können außerdem giftig sein. Die Einnahme von ätherischen Ölen ist für Haustiere nicht ratsam, auch bei Kindern sollte man davon absehen. Es gibt Öle, die unter Lichteinfluss giftig werden.

Wie man sieht ist der Einsatz solcher Öle nicht immer ganz unproblematisch. Darum ist ein vorsichtiger und fundierter Umgang mit den Ölen wichtig. Erst schlau machen, dann anwenden lautet hierbei die Devise.



  • Quellen und weiterführende Literatur


  • http://www.aromapraxis.de/aromatherapie/aromatherapie/aromatherapie/page20.html
  • https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%84therische_%C3%96le
  • http://www.aetherische-oele.net/aetherische-oele/Giftige-aetherische-oele.shtml


Bildquelle
Pixabay

Mittwoch, 11. Januar 2017

Buchtipp der Woche - Handbuch für digitale Nomaden


Die kommenden Wochen werden sich in vieler Hinsicht um das Thema Freiheit, ortsunabhängiges Arbeiten und mehr drehen. Aus diesem Grund werden die Video Ideen und die Buchtipps sich auch in dieser Richtung bewegen. Ich hoffe ich kann Euch mit dem Best of zum Denken anregen. 

Montag, 9. Januar 2017

Kastanienwaschmittel

An dieser Stelle hatte ich ja schon angesprochen, dass es Reinigungsmittel gibt, die man sich einfach mit Hausmitteln zusammenstellen kann. Die kosten natürlich trotzdem  eine Kleinigkeit, wenn auch weitaus weniger als die teuren Nobelwaschmittel aus dem Handel.
Doch ein Naturmittel erregte meine Aufmerksamkeit. Die Waschnüsse sind ja vielen Leuten ein Begriff. Für mich gibt es aber triftige und gute Gründe diese nicht zu verwenden. Denn durch unsere Nachfrage kam es dazu, dass man den Anbau der Waschnüsse in den armen Herkunftsländern begünstigte. Das führt aber dazu, dass man hier Flächen mit Bäumen rodete, die zum Teil schon sehr alt und darum auch wichtig für das ökologische Gleichgewicht waren. 

◡◡◡◡◡◡Werbung◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡
Toll, dass ich im Internet auf eine Alternative gestoßen bin. Kastanien können als Waschmittel echte Wundermittel sein. Und das Beste ist, sie sind komplett kostenlos.

Nachdem ich Kastanien gesammelt habe, bin ich dazu über gegangen sie erstmal im Dörrautomaten gut durch zu trocknen. Anschließend habe ich keine Kosten und Mühen gescheut und jede Kastanie geschält. Die geschälten Kastanien habe ich dann mit Duftmitteln versehen. Für das Büro mit der Note Erdbeere für Daheim einfach Teebaumöl, da es antibakteriell wirkt und auch einfach gut und sauber riecht.
◡◡◡◡◡◡Werbung◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡
❤❤♡♡Du willst Online Geld verdienen? Mit der eigenen Startseite ist dies ohne Probleme möglich
Klamm zahlt bereits ab 5 Euro❤♡ aus und bietet viele Vorteile für die Nutzer☺❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡○

Wenn ich Waschen will schnappe ich mir eine kleine Handvoll, zerkleinere sie und gebe sie in Wasser. Die Saponine, also Seifenstoffe, die in den Kastanien enthalten sind, sorgen dafür, dass ich eine Seifenartige Lauge vorfinde. Diese fülle ich dann ( ohne die Kastanien ) in die Waschmaschine wo sonst das Spülmittel hinein kam.

Ich gebe auch in die Mischung noch etwas ätherische Duftöle. Manchmal lege ich je nach Laune auch noch 2 oder 3 geschälte Kastanien hinein. 

Montag, 2. Januar 2017

Putzen ohne Putzmittel

Sachen gibt es, die gibt es gar nicht könnte man meinen. Und doch, das Gute kann so einfach sein und so nah liegen. So finde ich es schön und auch unkompliziert mich mit wenigen Zutaten für das tägliche Putzen einzudecken. Andere habe 30 verschiedene Reiniger, ich komme inzwischen mit wenigen Dingen aus. Diese solltest Du aber schon zu Hause haben.

Ätherische Öle
Diese beziehe ich von der-genussmensch.de. Hierbei sollte man immer einige zur Auswahl haben. Mein Vorrat erstreckt sich von
Duftöl Erdbeere ( Für das Wäsche Waschen von meinen Sofa Überwürfen für daheim und in der Firma )
Teebaum Öl ( Wirkt gegen Viren, Bakterien UND Pilze ), Orangenöl ( riecht einfach wohltuend ), Limetten Öl ( Für den Frische Kick ) sowie Sandelholz ( harmonisierend )

Je nach Ort und Einsatz mische ich mehr oder weniger der Stoffe zusammen.
Achtung, nicht jeder kann diese Stoffe ab und einige Stoffe können auch durchaus für Haustiere gefährlich sein.

◡◡◡◡◡◡Werbung◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡

Natron

Das ist eine echte Allzweckwaffe. Ich kaufe es im Großvorrat und nutze es zum
Fugen reinigen ( Natron mit einem Tropfen Wasser auf eine alte Zahnbürste und schrubben )
Schrubbmittel ( Natron und 1 Spritzer Zitrone und dann schrubben )
Allzweckreiniger (Natron und 1 Löffel Kernseife, Zitrone und ätherische Öle vermengen )
Polsterreinigung ( Natron als Pulver auf die Polster geben, nach einer Nacht absaugen, zieht die Gerüche raus ) oder Natron mit Wasser, Teebaumöl und Zitrone in einen Zerstäuber geben, auf die Polster (achtung, kann entfärben!)
◡◡◡◡◡◡Werbung◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡◡
❤❤♡♡Du willst Online Geld verdienen? Mit der eigenen Startseite ist dies ohne Probleme möglich
Klamm zahlt bereits ab 5 Euro❤♡ aus und bietet viele Vorteile für die Nutzer☺❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡○
Essig

Ich mache mir einen Zitrusreiniger aus ( Zitronenschalen ) und Essig, die ich dann mit Wasser vermische. Das hilft zum Entkalken und sorgt für frischen Glanz

Essig kann auch immer dann zum Einsatz kommen, wenn man etwas von Grund auf reinigen will. So säubere ich damit den Kühlschrank, aber auch die Böden. Dies ist auch mit den Haustieren gut verträglich.

Essig hat mir sogar geholfen meinem Hund abzugewöhnen auf den Boden zu machen, da ich mit Essig den Boden gereingt habe fand sie keinen Gefallen mehr hier ihr Geschäft zu machen. Faszinierend.

Außerdem haben wir noch ein Kastanienwaschmittel für uns entdeckt. Das ist so faszinierend, dass das gleich einen eigenen Beitrag verdient hat.